AK Corona

Mit Beschluss vom 14.06.2020 hat die LAK entschieden, einen Arbeitskreis Corona einzurichten.

Der Arbeitskreis soll sämtliche Themen im Zusammenhang mit der Coronakrise für die Landesstudierendenvertretung bearbeiten. Dazu gehört die Erarbeitung von landesweiten Forderungen gegenüber Hochschulen, Studierendenwerken und politischen Akteur*innen, sowie die Initiierung und Unterstützung von Protestaktionen, Demonstrationen und Kampagnen. Der AK soll während der Pandemie konkrete Maßnahmen und bestmögliche Rahmenbedingungen für die erschwerten Studienbedingungen erarbeiten und sich für deren Umsetzung einsetzen. Zudem soll der AK öffentlichkeitswirksam die einschlägigen Positionen der Landesstudierendenvertretung vertreten und gegenüber der Presse unter anderem zu neuen Verordnungen und Maßnahmen in Bezug auf die Studienbedingungen an den Hochschulen Baden-Württembergs Stellung beziehen.

Der Arbeitskreis strebt an, regelmäßig die durch Corona bedingte Situation unserer Studierenden zu evaluieren. Hierbei soll konkret untersucht werden, wie sich die Bedingungen an den Hochschulen verändern, welche unterschiedlichen Maßnahmen getroffen werden und wie wir landesweit gute Rahmenbedingungen für unsere Studierendenschaften ermöglichen können.

Die Treffen und Telefon- bzw. Videokonferenzen des Arbeitskreises werden offen gestaltet.

Koordinatorinnen: A. Wirth und N. Wolff